Herpes genitalis

Herpes genitalis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herpes genitalis

Herpes genitalis ist eine fast ausschließlich durch Sexualkontakte übertragene Infektion (STD) mit dem Herpes simplex-Virus (HSV-2), einem Verwandten des bekannten Verursachers der Lippenbläschen (Herpes labialis, HSV-1). 

Akute Beschwerden:

  • Die ersten Krankheitssymptome sind meist sichtbar nach drei bis sieben Tagen (selten bis zu 3 Wochen).
    Im Genitalbereich kommt es zu Bläschen, die sich zu kleinen, juckenden, meist auch schmerzhaften Geschwüren entwickeln. Es können Schmerzen, auch  beim Wasserlassen, auftreten. Ein allgemeines Krankheitsgefühl und geschwollene Leisten-Lymphknoten sind gelegentlich möglich. Nach zwei bis drei Wochen heilt die Herpesinfektion von selbst ab, mit Virustatica wie Aciclovir meist schneller.
    Beim oralen Geschlechtsverkehr kann sich das Virus auf den Mund-Rachenbereich ausbreiten, beim Analverkehr ebenso auf den After.

Komplikationen und Folgeschäden:

  • Der bekannte Ausspruch "Einmal Herpes – immer Herpes" gilt leider meist auch hier, immer, wenn das Immunsystem geschwächt ist  (Stress aller Art, schwere Erkrankungen etc) . Eine Herpes-Erstinfektion in der Schwangerschaft kann zum Abort (Fehlgeburt) führen.

Therapie:

  • Da es noch keine wirkliche Heilungsmöglichkeit gibt, können lediglich die Beschwerden gelindert beziehungsweise durch frühzeitige systemische Therapie (Tabletten) die Ausbreitung der Herpesbläschen verhindert werden. Eiswürfel-Auflagen oder Sitzbäder mit Teebaumöl  lindern ein wenig die Beschwerden. Die Gabe eines antiviralen Mittels (Virustatikum, meist Aciclovir)  als Tablette ist inzwischen bei Herpes genitalis Standard. Das Auftragen der Salbe mit Aciclovir ist nur beim Lippenherpes sinnvoll und muss selbst bezahlt werden. Bei schweren und immer wiederkehrenden Verlaufsformen wird der Aciclivir auch als Infusion verabreicht. 

Links:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/herpes_genitalis.htm

http://www.frauenaerzte-im-netz.de//de_allgemeines_629.html

http://www.medizinfo.de/hautundhaar/sex/herpesgenitalis.htm

http://www.gesundheitpro.de/partner/surfmed/krankheiten/sexuell_uebertragbare_krankheiten/herpes_genitalis

http://www.novafeel.de/sexualitaet/geschlechtskrankheiten/herpes-genitalis.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Herpes

http://de.wikipedia.org/wiki/Herpes

http://www.medizin.de/gesundheit/deutsch/1278.htm

http://www.aidshilfe.de/index.php?id=2661&sessionLanguage=de&sessionCountry=DE

http://www2.lifeline.de/yavivo/Erkrankungen/Herpes/

http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/363997.html

 

untitled


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ