Ulcus molle

Ulcus molle (=weicher Schanker)

Der weiche Schanker ist in Mitteleuropa selten, dagegen in tropischen Ländern recht häufig. 
Erste Symptome treten 2-6 Tage nach der Ansteckung auf: an Schamlippen/Scheide treten kleine, oft schmerzhafte rötliche Geschwüre, oft mit zackigem Rand. Die regionalen Lymphknoten  können angeschwollen und schmerzhaft sein. Allerdings können v.a. Frauen auch ohne größere Symptome erkranken und sind dann Überträgerin, d.h. sie haben zwar keine Beschwerden, sind aber ansteckend. Die Ansteckung erfolgt fast ausschließlich durch sexuellen Kontakt (STD). Eine indirekte Übertragung (Schmierinfektion) ist jedoch auch möglich.
Kondome schützen.
Therapie :  Antibiotika

siehe auch hier

Links:

http://www.medizin-netz.de/icenter/ulcusmolle.htm

http://www.medizinfo.de/hautundhaar/sex/ulcusmolle.htm

http://www.medizinfo.de/hautundhaar/sex/ulcusmolle.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Ulcus_molle

http://www.onmeda.de/krankheiten/ulcus_molle.html

http://maenner.qualimedic.de/Ulcus_molle_maenner.html

http://www.gesundes-reisen.de/prof-portal/pp_redaktion/krankheiten/Bakterien/ulcus-molle.htm?zeit=1&param=acanthamoebiasis.htm

 

 


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ