Beckenboden

Beckenboden

Muskulöser unterer Abschluß des Beckens. Er besteht aus einer "Muskelplatte" aus vielen verschiedenen Muskeln, die Öffnungen für den Darmausgang, die Harnröhre und die Scheide hat.
Der Beckenboden wird durch eine Schwangerschaft  besonders belastet und durch eine Geburt häufig überdehnt, insbesondere bei großem Kind.
Es gibt deshalb auch sehr konträre Meinungen zu einem Dammschnitt bei der Geburt, vor allem eben bei einem großen Kind, da manchmal die Spätfolgen einer Überdehnung des Beckenbodens mit den Jahren durchaus gravierend sein können.
Eine konsequente Beckenboden-Gymnastik schon während der Schwangerschaft, aber vor allem danach ist äußerst wichtig, um die Symptome und Folgen der Beckenbodenschwäche wie Gebärmuttersenkung, Blasen- und Darmsenkung (Cysto- und Rectocele) und eine Harninkontinenz zu vermeiden oder zu bessern.
Es gibt viele gute Rezepte und Ratschläge, wie Sie der Anzahl der Links entnehmen können - entscheidend ist vor allem die konsequente regelmäßige tägliche (!) Durchführung der Übungen...


 

Links:

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_scheiden-und-oder-geb-rmuttersenkung-was-ist-eine-scheidensenkung-oder-gebaermuttersenkung-_1027.html

https://www.secret.de/magazin/mit-yoga-zu-mehr-lust/      (Yoga-Übungen, um z.B. nach einer Geburt wieder mehr Freude am Sex zu bekommen ...)

http://www.sro.ch/a/fk/Becken_877.asp

http://de.wikipedia.org/wiki/Beckenboden

http://www.lifeline.de/special/harninkontinenz/cda/page/frame/0,2793,29-13323,00.html

http://www.gyn-gaudenz.ch/gyn_beckenboden.html

http://www.tena.de/frauen/rund-um-blasenschwaeche/?teasercmp=women:Wer-hat-Blasenschwache

http://www.netdoktor.at/kinder/beckenbodengymnastik.htm

http://www.womenweb.de/bodyhealth/fitness/beckenboden.html


 


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ