Basaltemperatur

Basaltemperatur

Temperaturmessung jeden Morgen vor dem Aufstehen. Mit der Temperaturkurve können die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage ermittelt werden. Die Basaltemperaturkurve dient auch als wichtiges diagnostisches Hilfsmittel. Die Temperatur wird vom Gelbkörperhormon (Progesteron) beeinflußt, man kann anhand der Kurve erkennen, ob und etwa wann ein Eisprung stattgefunden hat (ohne Eisprung kein Progesteron!).    

Kurven zum Eintragen der Aufwachtemperatur ("BTK" = Basaltemperaturkurve) bekommen Sie übrigens jederzeit bei mir in der Praxis und können sie neuerdings auch auch hier im Downloadservice runterladen und selbst ausdrucken ! 

Die natürliche Familienplanung basiert auf der Kombination zweier Methoden: Der Messung der Basaltemperatur und der Beobachtung des Zervix-Schleimes. Diese Kombination wird auch "symptothermale Methode" genannt. Durch die Beobachtung des Schleimes läßt sich der Beginn der fruchtbaren Tage feststellen, durch die Messung der Aufwachtemperatur der Eisprung ermitteln und das darauffolgende Ende der fruchtbaren Tage.
Schleimbeobachtung:
Der Schleim, der im Gebärmutterhalskanal in stark zunehmender Menge zum Eisprung hin gebildet wird, ist am Scheidenausgang (oder direkt am Muttermund)  prüfbar. Er verändert sich im Lauf eines Zyklus erheblich:

  • "fruchtbarer" Schleim ist eiweißartig (wie rohes Hühnereiweiß!), und zieht lange Fäden (Spinnbarkeit), das kann je nach Zykluslänge schon ab dem 8. bis 10.Tag nach Beginn (!) der Periode beginnen, bei verlängerten Zyklen auch später.
  • mikroskopisch ist dieser Schleim im getrockneten Zustand sehr schön, er sieht aus wie Eisblumen oder Farne (im Lehrbuch: "Farnkrautphänomen", Arborisationsphänomen), aber wer hat schon immer ein Mikroskop daheim....
  •  die Verfärbung nimmt von weiß auf farblos ab
  • je näher der Eisprung, umso mehr Schleimsekretion

Aufwachtemperatur:
Die Messung der Aufwachtemperatur (Basaltemperatur) zeigt den  Eisprung an, aber leider nicht vorher, sondern erst der Temperaturanstieg markiert den schon stattgefundenen Eisprung. Man kann banal sagen, daß sich nach dem Eisprung und der Bildung von Progesteron der Körper auf ein höheres "Energieniveau" für eine Schwangerschaft einstellt, deshalb der Temperaturanstieg, im Schnitt etwa um 0,5° C.

Wichtige Regeln zur Aufwachtemperatur: 

  • Messung vor dem Aufstehen (also auch nicht vorher aufs Klo!)
  • Messung möglichst zur gleichen Uhrzeit
  • Wenigstens 6 h sollte man geschlafen haben
  • Messung am besten in Darm oder Scheide, Mund geht auch. Messung Achselhöhle nicht aussagefähig!
  • Eine Erkrankung oder eine "verlumpte Nacht geben Messfehler und sollten als Erklärung mit angegeben sein

    Symptothermale Methode :
    Kombination aus Schleimbeobachtung und Basaltemperatur.
    Wirkung: Es lassen sich meist einigermaßen zuverlässig die gefährlichen (oder bei Kinderwunsch die optimalen) Tage bestimmen (Beginn mit Veränderung des Schleimes, Ende 2 Tage nach Temperaturanstieg)
    Sicherheit: hängt sehr vom partnerschaftlichen Verständnis des Paares und der Zuverlässigkeit der Messung/Beobachtung ab, natürlich auch von der Regelmäßigkeit des Zyklus
    Vorteile:
    • keine Chemie/keine Hormone
    • unabhängig von Arztbesuchen und Rezepten ("selbstbestimmt")
    • Körpergefühl/-Wahrnehmung werden gefördert und trainiert
    Nachteile:
    • Sicherheit der Methode hängt von Disziplin und Erfahrung der Anwender ab (s.o.)
    • ist etwas aufwendig
    • braucht  Disziplin und Verständnis beider Partner
    • braucht einen einigermaßen regelmäßigen Zyklus
    • Bei Stress, Stillzeit, Pubertät, beginn.Wechseljahren, Erkrankungen und anderen Umständen, die Zyklusstörungen nach sich ziehen, ist die Methode zumindest dann vorübergehend nicht geeignet.
    Links:

siehe auch hier

http://www.bistum-wuerzburg.de/bwo/dcms/sites/bistum/lebensphasen/ehe_und_
familie/nfp/beratungsstelle.html

http://www.natuerliche-familienplanung-muenchen.de/Kontaktaufnahme/kontaktaufnahme.html

http://www.9monate.de/Basaltemperatur.html

http://www.wunschkinder.net/demo/basaltemperatur.htm

http://www.novafeel.de/sexualitaet/verhuetung/basaltemperatur.htm

http://www.swissmom.ch/anzeige.php?docname=KIWUDIAGNBASALTEMP

http://www.natuerliche-familienplanung.de/                                                                                               



ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ