Damm

Damm

Region zwischen Scheide und After. Manchmal wird bei Geburten zur Entlastung des kindlichen Kopfes oder, falls nötig, zur Geburtsbeschleunigung  ein Dammschnitt (Episiotomie) angelegt, manchmal auch zur Verhinderung einer stärkeren Überdehnung des Beckenbodens, die später zu einer Senkung von Scheide und Gebärmutter und zur Harninkontinenz führen kann.
Natürlich kann man mit einem Damm auch Wasser stauen, aber der ist hier jetzt nicht gemeint.;-)

Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Damm_(Anatomie)

http://lexikon.donx.de/?action=details&show=Perineum

http://perineum.adlexikon.de/Perineum.shtml

http://lexikon.freenet.de/Damm_(Anatomie)

 

 


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ