Harninkontinenz

Harninkontinenz

Unfreiwilliger Urinabgang.
Es gibt verschiedene Formen der Inkontinenz:

  • Stressinkontinenz oder auch Belastungsinkontinenz , die meist anatomische Ursachen hat (Senkung, schwacher oder überdehnter Beckenboden). Hier kommt es zum Urinabgang beim Husten, Niesen, Lachen, Bücken, Hüpfen, evtl. beim Laufen oder dem Heben von Lasten. Schweregrade 1-3.
  • Drang- oder urge-Inkontinenz, hier besteht häufig ein "imperativer Harndrang", d.h. das Signal zur Blasenentleerung kommt plötzlich und fast unhaltbar, d.h. wenn Sie merken, daß Sie Wasserlassen müssen, gibt es eigentlich keine "Latenzzeit" mehr für ein paar Minuten, bis man zur nächsten Toilette kommt, diese muß quasi neben Ihnen sein, sonst ist der Urin unhaltbar.
    Ursache liegt in einer Überaktivität oder Überempfindlichkeit der Blase. Einerseits werden die Signale über den Füllungszustand der Blase im Rückenmark nicht richtig verarbeitet, andererseits ist die Blase nicht mehr in der Lage, sich „auf Befehl" vollständig zu entleeren. Daraus entsteht ein Missverhältnis zwischen überfallartigem Harndrang mit Urinverlust und der Unfähigkeit, sich willentlich zu „erleichtern"– und das bis zu 20mal am Tag. In den Frühstadien spricht man von einer „Reizblase". Von der Dranginkontinenz (urge-Inkont.) sind über 10% aller über 60-jährigen und ca. 30% der über 80jährigen betroffen; Frauen dreimal so oft wie Männer. Eine Dranginkontinenz kann aber auch die Folge einer Blasenerkrankung, z. B. eine Entzündung (oder Krebs) sein. Daher ist stets eine urologische Untersuchung erforderlich. Nicht selten sind aber auch psychische Probleme für eine Dranginkontinenz verantwortlich, insbesondere bei Frauen im mittleren Alter. 
  • Mischformen in allen Variationen

Links:

http://www.gesundheit.de/medizin/erkrankungen/niere/harninkontinenz-therapie-vorsorge/

http://www.frauenaerzte-im-netz.de//de_allgemeines_382.html

http://www.netdoktor.at/krankheiten/fakta/fraueninkontinenz.htm

http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/fraueninkontinenz.htm

http://www.medizinfo.de/annasusanna/wechseljahre/harninkontinenz.shtml

http://www.lilly-pharma.de/gesundheit/harninkontinenz/index.php

http://www.g-netz.de/Gesundheit_A-Z/Index_E-H/Harninkontinenz/harninkontinenz.shtml

http://www.gesundheit.de/medizin/erkrankungen/niere/harninkontinenz-therapie-vorsorge/

http://www.kompetenz-in-kontinenz.de/Harninkontinenz.130.0.html

http://www.vitanet.de/rundumsalter/gesundheit/harninkontinenz_alter/


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ