Knochendichtemessung

Knochendichtemessung


"Witwenbuckel" durch Osteoporose der Wirbelsäule

Die Osteodensiometrie ist eine Untersuchung, die feststellt, ob die Knochen brüchig geworden oder in Gefahr sind, zu brechen, z.B. schon bei leichtem Sturz, Hinfallen etc.. Laut Statistik liegt die Quote der Schenkelhalsbrüche bei Frauen 10 mal höher als bei Männern gleichen Alters! Trotz optimaler medizinischer Versorgung (Operation etc.) werden auch heute noch viele betroffene Patienten (über 30%!!!) auf Dauer bettlägerig oder versterben.


 

 Vier wesentliche Faktoren sind für den Knochenaufbau und seine Erhaltung wichtig:

  • ausreichende körperliche Betätigung, damit Muskeln und Knochen beansprucht und belastet werden 
  • calciumreiche Ernährung (z.B. Milch, Milchprodukte, Hartkäse, Nüsse)
  • ausgeglichener Hormonhaushalt jenseits der Wechseljahre
  • Vermeidung einer Übersäuerung des Körpers (Verringerung des Fleisch-/Zucker-und Nikotinkonsums)
  • evtl. Vitamin D für die Wintermonate oral (wg. mangelnder Sonnenbestrahlung d.Haut)

 

Messung der Knochendichte:

Es gibt vielfältige Methoden, die Knochendichte festzustellen , z.B. durch

  • Probeentnahme aus dem Knochen
  • röntgenologische, allerdings leicht strahlenbelastende Messungen
  • strahlenfreie Ultraschallmessung

Wir bieten die strahlenfreie Ultraschallmessung in unserer Praxis an

Die Messung wird am Fuß (Fersenbein) in einem Wasserbad vorgenommen und dauert nur etwa 4 Minuten. Sie ist einfach und völlig schmerzfrei.
Die Knochendichtemessung ist eine IGEL-Leistung und wird von den gesetzlichen Kassen nicht bezahlt.
Selbstverständlich auch für Männer in unserer Praxis möglich!

 

 

 

Gesunder Röhrenknochen

Osteoporose Röhrenknochen

Ausgeprägte Osteoporose
am Oberschenkelhals

       Ausgeprägte schwere Osteoporose
der Wirbelsäule mit
Wirbeleinbrüchen

Links:                        

http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen/knochenscanning_osteoporose.htm

http://www.osteoswiss.ch/  mit Selbsttest

http://www.nof.org/  (in englisch)

http://www.med.uni-jena.de/klinikmagazin/archiv/km498/km398/ratgeber.htm


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ