Laparoskopie

Laparoskopie (Bauchspiegelung)

Bauchspiegelung; Inspektion des Inneren der  Bauchhöhle mit einem optischen Instrument (Laparoskop).
Die diagnostische Laparoskopie wird bei unklaren Schmerzen und Bauchbefunden durchgeführt, die einer schnellen Abklärung bedürfen oder bei nicht weiter erklärbaren Befunden und Beschwerden.
Die operative Laparoskopie ist, wie der Name sagt, ein operativer Eingriff, bei dem viele Erkrankungen heute ohne den belastenderen Bauchschnitt operiert werden können wie z.B. viele Eierstockszysten (die allerdings von vornherein nur gutartig aussehen dürfen) , die meisten Eileiterschwangerschaften, ebenso können manche Myome (aber nicht alle) so entfernt werden, Verwachsungen können gelöst werden u.v.m. allein aus dem gynäkologischen Sektor, viele chirurgische OPs wie Gallenblasenentfernung oder Blinddarm-Entfernung werden heute auch vielerorts endoskopisch durchgeführt.

Interessierten seien die ausführlichen Links ans Herz gelegt, teilweise mit operativen Bildern, vielleicht nicht alle für nervenschwache Gemüter geeignet..

Links:

http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen/laparoskopie.htm

http://www.breast.de/Bauchspiegelung/bauchspiegelung.html  (mit operativen Bildern)

http://klinik.qualimedic.de/Gyn_bauchspiegelung.html

http://www.aok.de/bund/tools/medicity/diagnostik.php?icd=46

http://www2.lifeline.de/yavivo/Verfahren/Gynaekologie/Laparoskopie/

http://www.best-med-link.de/d/diagnostik/d02endoskopie_bauch.htm

http://www.vinzenz.de/marienhospital/gyn/gynop.htm

 


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ