Oestrogene

Oestrogen

Östrogen ist das weibliche Sexualhormon schlechthin. Es wird vorwiegend in den Eierstöcken, in kleinen Mengen auch vom Fettgewebe und den Nebennierenrinden gebildet, in einer Schwangerschaft auch von der Placenta. Die Hormonkonzentration schwankt stark im Verlauf eines weiblichen Zyklus. In den Wechseljahren und der Zeit danach (Postmenopause) erlischt erst langsam, dann irgendwann relativ schnell die Funktion und Hormonproduktion der Eierstöcke vollständig, es kommt zu den bekannten Wechseljahresbeschwerden, da die Hormonmenge aus Fett und Nebenniere meist nicht ausreicht. siehe auch hier und hier

Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Estrogen

http://www.aknetherapie.de/faq/oestrogene.htm

http://www.netdoktor.de/laborwerte/fakten/hormone/oestrogene.htm

http://www.netdoktor.at/laborwerte/fakten/hormone/oestrogene.htm

http://www.mpipks-dresden.mpg.de/mpi-doc/quantumchemistry/ChemieAlltag/Oestrogen/oestrogensmall.html

http://www.gyn.de/wechseljahre/oestrogene.php3

http://www.medis-tv.de/themen/men_0497.htm


ABCDEFGHIK
LMNOPRSTUV
WÜZ
    ABCDEFGHIKLMNOPRSTUVWÜZ