Praxis Dr. Thomas Uebele und Dr. Birgit Stadler angestellte Frauenärztin
Frauenärzte
  • Alkohol in der Schwangerschaft

  • Alkohol in der Schwangerschaft ist die häufigste nicht-genetisch bedingte Ursache einer geistigen Entwicklungsverzögerung/-Störung beim Kind!
    Deshalb gleich vorneweg: SCHWANGER = NULL PROMILLE !!!

    Alkohol: 
     
  •  ist giftig für das gesamte Zentralnervensystem (ZNS) 
  •  fördert Fehl- und Missbildungen 
  •  hemmt das Wachstum von Organen und des Körpers
  •  verursacht spätere teils massive Hirnleistungsstörungen

Pro Jahr werden in Deutschland über 2000 (!!!) Neugeborene mit einer sog. Alkohol-Embryopathie (Fetales Alkohol-Syndrom) geboren, wobei körperliche und schwere geistige Behinderungen das Hauptsymptom sind.
Alkohol-Defekte oder -Effekte, also keine oder kaum merkliche äußerliche Veränderungen haben aber viel mehr Neugeborene, die Dunkelziffer dürfte zwischen dem 10- und 50-fachen liegen ! 
Diese Kinder können jedoch trotz nicht sichtbarer Merkmale erhebliche Defekte haben wie

  • Intelligenzdefekte 
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • massive Lernschwäche  u.v.m.  

Alkohol-Effekte sind nicht daran gebunden, daß die Mutter Alkoholikerin ist, sie können auch schon bei "nur" gelegentlichem Trinken auftreten!  Deshalb sollten Schwangere überhaupt keinen Alkohol trinken,  denn es ist keine Alkoholmenge bekannt, die für das Ungeborene sicher unschädlich ist!